nicko cruises optimistisch für Neustart 2021
 


AUSBLICK HOCHSEEKREUZFAHRTEN

nicko cruises optimistisch für Neustart 2021

Freitag, 20.11.2020

(lop) „2020 war ein scheußliches Jahr für Kreuzfahrten mit einem desolaten Geschäftsergebnis, doch wir sind optimistisch, dass wir mit Beginn der neuen Saison im März/April 2021 sehr gut durchstarten können", so Guido Laukamp (Foto), Geschäftsführer von nicko cruises, bei einer gestrigen Videokonferenz.

Mit einem bewährten Hygienie-Konzept („wir hatten keine einzige Infektion an Bord von durchgeführten Reisen"), Verbesserungen an der World Voyager und dem neuen 4-Sterne-Hochsee-Schiff Vasco da Gama will der mittelständische Veranstalter von Fluss- und Hochsee-Kreuzfahrten wieder Wasser unter den Kiel bekommen. Die Zeichen dafür stehen gut, die Nachfrage sei entsprechend. Die Investitionen in der Krisenzeit zeigten, dass „der Vertrieb weiter auf nicko cruises zählen kann", betonte Laukamp.

Im neuen „Nach Corona-Katalog", so Laukamp, hat nicko cruises eine Vielzahl neuer Routen im Mittelmeer, Atlantik, Nord- und Ostsee sowie in der Karibik ausgearbeitet. Die World Voyager (Fotos) ist als kleines Kreuzfahrtschiff von Gruppenreiseveranstaltern begehrt, da das Schiff die Reisenden abseits der bekannten Routen auch bis in die Flüsse hinein zu Entdeckungstouren mitnehmen kann. Der Neuzugang Vaso da Gama passt ebenfalls in dieses Konzept und erfüllt mit diesel-elektrischem Hybridantrieb und SCR-Katalysator zum Auffangen von Stickoxiden sowie eigener Müllverbrennung zur Energieversorgung an Bord weiterführende Umweltkriterien.

Mehr dazu im neuen EuroBus.





Weitere News von EuroBus:

Facebook:http://www.facebook/EuroBus/

Twitter: http://goo.gl/Hs3i54

Instagram: https://instagram/eurobus

<<
weitere News lesen
>>
Tags
Bord EuroBus Gama Hochsee Konzept Kreuzfahrten Laukamp Neustart Neuzugang Reisenden Routen SCR Saison Schiff Voyager World