eCitaro G schon im Einsatz
 


MERCEDES-BENZ:

eCitaro G schon im Einsatz

Donnerstag, 29.10.2020

Erst vor wenigen Wochen feierte der Mercedes-Benz eCitaro G seine Weltpremiere, jetzt elektrisiert er bereits Zürich. Das Verkehrsunternehmen Eurobus welti-furrer AG verbindet mit dem „ETH Link" die zwei Standorte ETH Zentrum und ETH Hönggerberg der Eidgenössischen Technischen Hochschule. Das Schweizer Unternehmen ist damit der erste Verkehrsbetrieb, der den vollelektrisch angetriebenen Gelenkbus im Linienbetrieb einsetzt.

Die 18,13 Meter langen Gelenkbusse sind vollelektrisch angetrieben und verfügen über einen Pantographen für Zwischenladungen. Patrick Nussbaumer, Geschäftsführer der welti-furrer AG, ist überzeugt: „Die neuen Elektrobusse zeichnen sich neben ihrer Umweltfreundlichkeit vor allem durch die ruhige Fahrweise, den komfortablen Niederflureinstieg sowie das ansprechende Innen- und Außendesign aus. Die ETH setzt damit ein klares Zeichen und stärkt ihre Position als zukunftsorientiertes Bildungsinstitut."

Das betrifft auch die Energieversorgung: Beim Strom für den Betrieb der Elektrobusse handelt es sich ausschließlich um Schweizer Wasserstrom – in der Schweiz ein fester Begriff für umweltfreundlich erzeugten Strom aus Wasserkraft. Damit werden fossile Rohstoffe geschont und der CO2-Ausstoß massiv reduziert.

Weitere News von EuroBus:

Facebook:http://www.facebook/EuroBus/

Twitter: http://goo.gl/Hs3i54

Instagram: https://instagram/eurobus

<<
weitere News lesen
>>
Tags
ETH Elektrobusse EuroBus Nussbaumer Pantographen Patrick Position Rohstoffe Schweiz Schweizer Standorte Strom Technischen Twitter Umweltfreundlichkeit Unternehmen