Daimlers Firmenteilung mit Bus-Plus
 


WBO TAGUNG LIVE:

Daimlers Firmenteilung mit Bus-Plus

Freitag, 12.11.2021

(lop) Welche Vorteile die Aufteilung von Daimler in zwei eigenständige Firmen und der damit verbundene aktuelle Börsengang hat, verdeutlichte bei der heutigen WBO Jahrestagung in Leinfelden-Echterdingen Till Oberwörder (Foto, c: lop), Vorsitzender des Geschäftsbereiches Busse bei Daimler.

Ab Dezember wird es ein eigenständiges Unternehmen Mercedes-Benz (Pkw) mit Mercedes-Benz Mobility auf der einen Seite und Daimler Truck (Lkw und Busse) mit Financial Services auf der anderen Seite geben. Daimler Truck soll bis Anfang 2022 als Daimler Truck AG (DTAG) gelistet sein.

„Durch diese Trennung werden wir bei Truck und Bus schneller in der Entscheidungsfindung aufgrund kürzerer Wege sein, können uns ganz gezielt Investitionen in diesem Bereich vornehmen und uns auf die Rentabilität für unsere Kunden konzentrieren", erläuterte Oberwörder. Zudem werde dem Geschäftsfeld Bus, bislang mit 2,5% im Konzernumsatz eher weniger prominent vertreten, mehr Bedeutung beigemessen. Bei der neuen DTAG stellt der Bus immerhin 10% des Umsatzes. Corona-Krise einmal ausgenommen.
Denn zur Zeit sieht es besonders mit dem Reisebus-Geschäft äußerst verhalten aus."Flat Line", wie Oberwörder die (kaum vorhandene) Markttätigkeit weltweit bezeichnete. Dennoch zeigte er sich zuversichtlich, dass der Reisebusmarkt mittelfristig wieder aufleben könnte – „denn die Menschen wollen reisen. Wir müssen ihnen nur gemeinsam die aktuell vorhandenen Unsicherheiten nehmen", appellierte Oberwörder an die Busreiseveranstalter, die Vorteile wie Busklimatisierung, Corona-Filter und sonstige Hygienemaßnahmen gegenüber potenziellen Kunden immer wieder herauszustellen.

Größte Bedeutung hat bei der DTAG der gegenwärtig schon eingeschlagene Transformationsprozess mit der Konzentration auf die beiden Säulen Batterien und Brennstoffzellen. Eine Roadmap gibt es bei Daimler Truck für künftige Zero-Emission-Busse (ZEV) bereits: So wird es einen eCitaro REX (Range Extender) mit vergrößerter Reichweite in 2023 gebe. Ein Elektro-Überlandbus soll Mitte des Jahrzehnts vorgestellt werden und ein elektrifizierter Reisebus werde bis Ende der Dekade präsentiert werden können.



Weitere News von EuroBus:

Facebook:https://www.facebook/EuroBus/

Twitter: https://goo.gl/Hs3i54

Instagram: https://instagram/eurobus

<<
weitere News lesen
>>
Tags
Bedeutung Benz Bus Busse Corona DTAG Daimler EuroBus Kunden Mercedes Oberwörder Reichweite Reisebus Seite Truck Vorteile