Problemlöser Diesel im Klimakabarett
 


BDO WORKSHOP AKTUELL

Problemlöser Diesel im Klimakabarett

Donnerstag, 19.09.2019

(of) Manche Versprecher sind sehr vielsagend, oft auch gezielt gesetzt. So war es nicht von ungefähr, dass der WBO Vorsitzende Klaus-Dieter Sedelmeier das am Freitag dieser Woche kreißenden Klimakabinett kurzerhand durch das Klimakabarett ersetzte. Doch das Thema ist ernst und betrifft immer mehr auch private Busunternehmer, nicht nur die großen Verkehrsbetriebe.

Grund genug für den bdo (Verband deutscher Busunternehmer) gemeinsam mit dem Elektromobilitäts-Dienstleister Allego in Berlin einen Workshop zu alternativen Antrieben zu veranstalten, den rund 100 Teilnehmer gestern und heute besuchen (Foto: Forster).

Technische Fragen der verschiedenen Möglichkeiten des umweltfreundlichen Antriebs waren ebenso Thema wie die komplexe Förderlandschaft, die Kostensituation oder auch konkrete Erfahrungsberichte von Unternehmen, die bereits den Sprung in die neue Zeit gewagt haben. Als Höhepunkt des ersten Tages erläuterte der VCDB Experte Jürgen Lange explizit, welche Antriebe mit welchen Kosten pro Kilometer zu veranschlagen sind, wobei sich der „Problemlöser Diesel" erfahrungsgemäß immer noch am besten schlägt. Und der Sponsor Allego klärte über Möglichkeiten auf, wie ein Unternehmen seine Ladeinfrastruktur möglichst effizient einsetzen kann und sogar damit noch Geld verdienen kann.
Mit Spannung erwartet wird am zweiten Tag der Vortrag des Flixbus Politik-Beauftragten Patrick Kurth, der über die Herausforderungen der Elektrifizierung des Fernlinienverkehrs sprechen wird. Denn das Unternehmen will bis 2030 bereits klimaneutral werden. Womit wir wieder beim Thema wären.


Weitere News von EuroBus:

Facebook:http://www.facebook/EuroBus/

Twitter: http://goo.gl/Hs3i54

Instagram: https://instagram/eurobus

<<
weitere News lesen
>>
Tags
Allego Busunternehmer Diesel EuroBus Klimakabarett Möglichkeiten Politik Problemlöser Sponsor Sprung Tag Tages Technische Teilnehmer Thema Unternehmen