Etappe 3: Unter dem Hochrhein hindurch
 


EUROBUS ALPENÜBERQUERUNG

Etappe 3: Unter dem Hochrhein hindurch

Dienstag, 16.07.2019

(lop) Ein harter Wandertag mit knackigen Anstiegen und zwei Bergrücken, die es zu überwinden gilt. Ein Höhepunkt ist die Rofflaschlucht.

Hier hat ein Pionier des nachhaltigen Tourismus, Christian Melchior, 1907 in siebenjähriger Handarbeit eine Felsengalerie unter den herabstürzenden Hochrhein geschlagen, nachdem er in Amerika von den Niagara-Fällen inspiriert worden war. Noch heute kann man hier unter dem Rhein hindurch laufen und zahlt dafür vier Fränkli an seine Nachkommen - nachhaltig eben...

Wer sich für Festungsanlagen interessiert, kann auf dem Weg nach Splügen die Schweizer Wehranlage bei Cresta besichtigen, mit der die Eidgenossen im Zweiten Weltkrieg Mussolinis Angriff abgewehrt haben.

In Splügen angekommen, wartet im Hotel Sureta ein fürwahr köstliches Essen auf die heute etwas müderen Wanderer. Das ehemalige Walserdorf ist gut erhalten und bietet viele Fotomotive.
Morgen gehts hoch hinauf auf 2.100 m zum Splügen-Pass.



Weitere News von EuroBus:

Facebook:http://www.facebook/EuroBus/

Twitter: http://goo.gl/Hs3i54

Instagram: https://instagram/eurobus

<<
weitere News lesen
>>
Tags
EuroBus Hochrhein News Niagara Pass Pionier Rhein Rofflaschlucht Schweizer Splügen Sureta Tourismus Twitter Unter Wehranlage Weitere