Start mit VPR im Dialog
 


VPR VIP TREFF:

Start mit VPR im Dialog

Donnerstag, 07.07.2022

(coe) Nach mehreren corona-bedingten Terminverschiebungen war es nun endlich soweit: Der VPR VIP-Treff im Crowne Plaza in Neuss ist gestartet. (Foto oben) Los ging es um 15:30 Uhr mit einem Vortrag von Fünf-Sterne-Redner Alexander Will (Foto Mitte) der den rund 100 bisher angereisten Teilnehmer/innen verriet, wie sie die Zielgruppe 60 + ansprechen können. Besonders interessant die „Goldenen Regeln für eine altersgerechte Ansprache“: individuell und nicht als Senior/innen, authentisch und ehrlich, serviceorientiert und mit Lösungen, die heute schon helfen und nicht erst morgen.

In der daran anschließenden Podiumsdiskussion mit den Busunternehmern Jens Langlotz von Reisen nach…, Dennis Hillmer von Lighthouse Travel und Jens Zombik von Brauer Reisen, Nordhausen (Foto unten, v.l.n.r., Mitte: Rebecca Wies (VPR Kommunikation)) wurde vor allem die Digitalisierung zum Thema. Wie kann man die Zielgruppe 60 + auch über Newsletter und Social Media ansprechen? Der gedruckte Katalog hat in jedem Fall noch seine Berechtigung, waren sich die Busunternehmer einig, allerdings werde dieser perspektivisch auf jeden Fall von Online-Angeboten abgelöst.

Der erste Eindruck zähle, so Dennis Hillmer, dennoch käme es ja auch immer auf den Inhalt der Reise an und dementsprechend seien auch Destinationsbilder zielführend. Auch die richtige Ansprache zu finden sei wichtig, so Jens Langlotz, so wolle die Zielgruppe 60 + seiner Erfahrung nach gesiezt werden, was in Social-Media-Kreisen ja eher ungewöhnlich sei. Das Internet sei auf jeden Fall der Schlüssel auch zur Zielgruppe 60 +, erläuterte Alexander Will zum Abschluss als „den“ Tipp, um die Zielgruppe 60+ zu erreichen. (Fotos: © lop)


Weitere News von EuroBus:

Facebook:https://www.facebook/EuroBus/

Twitter: https://goo.gl/Hs3i54

Instagram: https://instagram/eurobus

<<
weitere News lesen
>>
Tags
Alexander Ansprache Dennis EuroBus Fall Foto Hillmer Jens Langlotz Media Mitte Reisen Social VPR Will Zielgruppe