Auf den Spuren von „Der Name der Rose"
 


EUROBUS LIVE:

Auf den Spuren von „Der Name der Rose"

Sonntag, 19.09.2021

Der letzte Ausflug der EuroBus-Leserreise führte die Teilnehmer/innen zum Benediktinerstift Melk (Foto oben), das eindrucksvoll oberhalb der Stadt am Donaueintritt der Wachau thront.. Mehr als 1000 Jahre ist Melk bereits ein geistliches und kulturelles Zentrum des Landes. Literarisch bekannt geworden ist der Stift unter anderem durch Umberto Ecos Roman „Der Name der Rose".

Der imposante Barockbau ist sichtbarer Ausdruck für die Bedeutung des Stiftes in der Barockzeit. Eine einstündige Führung durch das Kloster (Foto Mitte) vermittelte den Teilnehmer/innen die einstige Bedeutung des Schiffs. Nach der Führung gab es die Möglichkeit, die Außenanlagen (Foto unten) selbst zu erkunden, bevor der Bus die Gruppe abholte und zurück zum Schiff brachte.

Dort konnten die Reisenden zum Abschluss der achttägigen Flusskreuzfahrt von Passau nach Budapest ein letztes Mal ein Abendessen in den Restaurants „Vision", „Mario´s Grill" oder „Manhattan" an Bord der nicko vision genießen.



Weitere News von EuroBus:

Facebook:http://www.facebook/EuroBus/

Twitter: http://goo.gl/Hs3i54

Instagram: https://instagram/eurobus

<<
weitere News lesen
>>
Tags
Bedeutung EuroBus Foto Führung Melk Mitte Möglichkeit Name News Passau Reisenden Restaurants Roman Rose Schiff Teilnehmer