Panorama Museum Bad Frankenhausen
 


BUS-TIPP THÜRINGEN

Panorama Museum Bad Frankenhausen

Dienstag, 07.07.2020

Das auch als „Sixtina des Nordens" bezeichnete Panorama Museum mit seinem eindrucksvollen Monumentalgemälde von Werner Tübke konnte nach umfangreichen Baumaßnahmen und der Schließzeit während des Lockdowns endlich wieder für seine Besucher öffnen. Das Interesse ist entsprechend groß, denn viele Urlauber zieht es nicht unbedingt in die weite Ferne, da auch angrenzende Bundesländer mit herrlichen Landschaften und attraktiven kulturellen Highlights aufwarten können.

Das Panoramagemälde zählt zu den größten und figurenreichsten Gemälden jüngerer Kunstgeschichte. Auf einer Gesamtfläche von 14 m Höhe und 123 m Länge entfaltet sich in altmeisterlicher Formensprache ein Universum menschlicher Leidenschaften, das nicht nur den epochalen Umbruch vom Spätmittelalter zur Neuzeit bildhaft erlebbar macht. Anfangs nicht unumstritten hat dieser einzigartige Bilddom bereits jetzt einen festen Platz in der Kunstgeschichte, was nicht nur die Verleihung des Europäischen Kulturerbe-Siegels unterstreicht, sondern auch das ungebrochene Besucherinteresse mit über 3 Millionen Gästen.
Das Museum liegt oberhalb der thüringischen Kurstadt Bad Frankenhausen, die sich idyllisch in das Tal der Diamantenen Aue südlich des Kyffhäusergebirges schmiegt. Hier erwartet die Gäste nicht nur eine herrliche Natur, die zum Wandern und Radfahren einlädt, sondern auf engsten Raum auch etliche Superlative wie den Schiefsten Turm Europas, den tiefsten Burgbrunnen auf dem Kyffhäuser oder Europas einzige Schauhöhle in Anhydritgestein, die Barbarossahöhle (Foto: R.A. Gimmel, Nürnberg/ © VG Bild-Kunst, Bonn 2020)

Info:
Tel: 034671 / 61910
https://www.panorama-museum.de



WeitereNews von EuroBus:

Facebook:http://www.facebook/EuroBus/

Twitter: http://goo.gl/Hs3i54

Instagram: https://instagram/eurobus

<<
weitere News lesen
>>
Tags
Bad EuroBus Europas Frankenhausen Kunstgeschichte Länge Millionen Museum Nürnberg Panorama Platz Radfahren Raum Schauhöhle Schiefsten Schliesszeit