Sprinter City 75 für Koblenz
 


MERCEDES BENZ:

Sprinter City 75 für Koblenz

Mittwoch, 14.10.2020

Mit vier neuen Minibussen Sprinter City 75 schafft der Koblenzer Stadtverkehr erstmals eine für den Nahverkehr wichtige Querverbindung rechtsrheinischer Omnibuslinien. Damit werden gleich zwei neue Linien geschaffen, die das ÖPNV-Angebot merklich verbessern werden. Bei der offiziellen Fahrzeugvorstellung auf dem Betriebshof der Koblenzer Verkehrsbetriebe, kurz koveb, hat Bernd Poesentrup, Vertrieb und Marketing Mercedes-Benz Minibusse, die vier Sprinter City 75 an Jürgen Czielinski und Hansjörg Kunz, Geschäftsführer der Koblenzer Verkehrsbetriebe, übergeben (Foto: Daimler Buses).

„Die neuen Minibusse stehen den großen Linienbussen bezüglich Komfort und Ausstattung in nichts nach", so Czielinski. „Mit ihrer Niederflurigkeit und einem vollumfänglichen Ausstattungspaket inklusive WLAN, Klima und Fahrgastinformationssystem bilden die neuen Fahrzeuge von Mercedes-Benz unseren Anspruch an einen modernen Linienverkehr eins zu eins ab."

Die Gesamtfahrgastkapazität der vier neuen Stadtminibusse der Koblenzer Verkehrsbetriebe liegt bei jeweils 34 Personen. Der Zu- oder Ausstieg erfolgt über eine zweiflügelige, elektrisch betätigte Außenschwenktür nach der Vorderachse und einer einflügeligen Außenschwenktür nach der Hinterachse.




Weitere News von EuroBus:

Facebook:http://www.facebook/EuroBus/

Twitter: http://goo.gl/Hs3i54

Instagram: https://instagram/eurobus

<<
weitere News lesen
>>
Tags
Aussenschwenktür Benz City Czielinski EuroBus Koblenzer Linienbussen Mercedes Minibusse Nahverkehr News Niederflurigkeit Omnibuslinien Personen Sprinter Verkehrsbetriebe