Für die Zeit nach der Krise
 


GRIMM TOURISTIK WETZLAR

Für die Zeit nach der Krise

Montag, 23.03.2020

Noch vor wenigen Wochen hat Grimm Touristik Wetzlar mit ganzer Kraft daran gearbeitet, Bus- und Gruppenreiseveranstaltern sowie Reisebüros mit Eigenveranstaltung zur RDA Group Travel Expo in Friedrichshafen die neusten Reiseideen für 2021 vorstellen zu können. „Die jetzige Situation, die sich fast täglich ändert, stellt uns alle persönlich und beruflich vor eine nie da gewesene Herausforderung, unter der die Touristikbranche besonders leidet", betont GTW-Geschäftsführer Uwe Schneider (Foto).

GTW will diese schwierige Situation gemeinsam mit den Busreiseveranstaltern meistern, denn der Paketreiseveranstalter ist davon überzeugt: Es gibt eine Zeit danach! „Wir sind zuversichtlich, dass sich die Lage zur zweiten Saisonhälfte dieses Jahres entspannen wird", beurteilt Uwe Schneider die Situation. „Unsere gemeinsamen Gäste werden dann mehr denn je das Bedürfnis verspüren, zu reisen und alles das nachzuholen, was unsere Branche so attraktiv macht. Deshalb sehen wir es gerade jetzt als eine unserer wichtigsten Aufgaben an, besondere Reiseideen für diesen Herbst und für 2021 zu gestalten."

Gleichzeitig kümmert sich das Team der GTW aber auch um die jetzt notwendigen Verhandlungen mit Hotels und weiteren Leistungsträgern, um den Schaden für alle größtmöglich zu begrenzen. In der aktuellen Lage ist es dem GTW-Team umso wichtiger, zuverlässig für Kunden und Partner da zu sein, Fragen zu beantworten und gemeinsam Lösungen zu finden. „Lassen sie uns auch in dieser Krise gemeinsam, partnerschaftlich und mit Optimismus in die Zukunft blicken", sagt Uwe Schneider.




Weitere News von EuroBus:

Facebook:http://www.facebook/EuroBus/

Twitter: http://goo.gl/Hs3i54

Instagram: https://instagram/eurobus

<<
weitere News lesen
>>
Tags
EuroBus GTW Krise Lage Lösungen News Optimismus Partner Reisebüros Reiseideen Saisonhälfte Schneider Situation Team Uwe Zeit