Braucht die Branche ein neues Image?
 
WBO-Geschäftsführer Dr. Witgar Weber (l.) mit Erhard Kiesel (Schlienz-Tours).

Foto: lop



TAG DES BUSTOURISMUS

Braucht die Branche ein neues Image?

Donnerstag, 17.01.2019

(lop) Um es vorweg zu nehmen: Eine deutliche Antwort auf diese Frage konnte beim Tag des Bustourismus nicht gegeben – aber zumindest eine Entwicklung aufgezeigt werden. Die Tendenz, dass sich Busreiseveranstalter zunehmend in Richtung „Gruppenreiseveranstalter mit Bus" entwickeln, um erfolgreich im Wettbewerb bestehen zu können, verstärkt sich.

„Macht es heute noch Sinn, sich über den Bus zu definieren", fragte gbk-Geschäftsführer Martin Becker eingangs der vom Verband baden-württembergischer Busunternehmer (WBO) und der Gütegemeinschaft jährlich bei der CMT in Stuttgart durchgeführten Veranstaltung vor rund 120 Zuhörern. Sei man als Busunternehmer nicht allzusehr in sein „heiligs Blechle" verliebt und vergesse dabei, das Verkaufsargument „Erlebnis" im Katalog in den Vordergrund zu stellen?

Einer der Vorreiter in diese Richtung ist Schlienz-Tours in Kernen bei Stuttgart. „Wir bezeichnen uns als Erlebnisveranstalter", betonte Geschäftsführer Erhard Kiesel: „Ein hervorragend ausgestatteter Reisebus ist super, aber auf das Reiseerlebnis kommt es viel mehr an".


Mehr darüber im neuen EuroBus!



Weitere News von EuroBus:

Facebook:http://www.facebook/EuroBus/

Twitter: http://goo.gl/Hs3i54

Instagram: https://instagram/eurobus

<<
weitere News lesen
>>
Tags
Bus Busunternehmer EuroBus Geschäftsführer News Reisebus Reiseerlebnis Richtung Schlienz Sei Sinn Stuttgart Tag Tendenz Tours Veranstaltung