Mehr Umsatz durch Abgasreinigung
 


EBERSPÄCHER

Mehr Umsatz durch Abgasreinigung

Montag, 14.05.2018

Nach einem Jahr der Konsolidierung steigerte Eberspächer 2017 den Konzernumsatz um 3,6 Prozent auf 4.480,9 Mio Euro. Größter Umsatzträger war hierbei der Bereich Abgasreinigungstechnologien, der infolge immer strengeren Emissionsnormen weltweit auch zukünftig für gute Zahlen sorgen wird.

Ein Umsatz-Plus verzeichnete der Konzern mit Bus-Klimasystemen, unter anderem mit Produkten für Elektro-Busse, die bereits in mehreren europäischen Städten im Einsatz sind.

Um Thermomanagement-Lösungen insbesondere für Fahrzeuge mit Hybrid- und Elektroantrieb zu bieten, wurden die Aktivitäten für elektrische Fahrzeugheizungen intensiviert (Foto: Fahrzeugheizungen für Elektro- und Hybridautos werden auch im neuen Standort Tianjin in China gefertigt).

Für das laufende Geschäftsjahr und die Folgejahre blickt Martin Peters, Geschäftsführender Gesellschafter des Esslinger Automobilzulieferers, zielgerichtet nach vorn: „Bei einer guten Auftragslage arbeiten wir konsequent an der Steigerung unserer Effizienz und verstärken unsere Innovationsaktivitäten gezielt." Dazu wurde in 2017 der Bereich „Business Innovation" geschaffen und intern ein Kulturwandel angestoßen.

Das Unternehmen plant seine Aufwendungen für neue Technologien für Fahrzeuge mit klassischen und alternativen Antrieben zu erhöhen. Für das Jahr 2018 erwartet Eberspächer Umsätze auf hohem Niveau und ein Plus im Ergebnis.


Weitere News von EuroBus:

Facebook: http://www.facebook/EuroBus/

Twitter: http://goo.gl/Hs3i54

Instagram: https://instagram/eurobus

<<
weitere News lesen
>>
Tags
Bereich Eberspächer Elektro EuroBus Fahrzeuge Fahrzeugheizungen Lösungen Martin Mio News Niveau Plus Umsatz VerlagEuroBus Weitere Zahlen