Fünf Scania Hybrid für Erzgebirge
 


SCANIA DEUTSCHLAND ÖSTERREICH

Fünf Scania Hybrid für Erzgebirge

Donnerstag, 26.03.2020

Der Regionalverkehr Erzgebirge, RVE, setzt fünf Scania Citywide Hybridbusse ein und senkt damit Treibstoffkosten und Schadstoffausstoß – es sind die ersten Hybridbusse von Scania in Deutschland.

Die Citywide Low Entry kommen inzwischen auf verschiedenen Linien im gesamten Erzgebirgskreis zum Einsatz. Das Foto zeigt die symbolische Schlüsselübergabe für die 5 Scania Citywide Hybridbusse bei RVE in Zschopau. V. li.: Rico Ott, Aufsichtsratsvorsitzender RVE, Roland Richter, Geschäftsführer RVE, Luc Moulin, Direktor Verkauf Busse, Scania Deutschland Österreich, Jens Ludwigkeit, Key Account Manager Bus & Coach.

„Es muss heute nicht immer ein vollelektrischer Stadtbus sein. Auch Busse mit Hybridtechnik können beim Kraftstoffsparen helfen und die CO2-Bilanz eines Unternehmens verbessern", erklärt Luc Moulin, Direktor Verkauf Busse bei Scania Deutschland Österreich. „Mit dem Scania Citywide Hybrid haben wir eine zukunftsweisende Alternative für den Überlandverkehr auf die Straße gebracht, die im großen Stil Kraftstoff spart," so Moulin. . Die Busse seien in der Anschaffung zwar etwas teurer, können aber Treibstoffkosten von bis zu 20 Prozent und mehr einsparen.



Weitere News von EuroBus:

Facebook:http://www.facebook/EuroBus/

Twitter: http://goo.gl/Hs3i54

Instagram: https://instagram/eurobus

<<
weitere News lesen
>>
Tags
Busse Citywide Deutschland Direktor Erzgebirge EuroBus Hybrid Hybridbusse Luc Moulin News Ott RVE Scania Treibstoffkosten Verkauf